zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen
Herpes Zoster (Gürtelrose)

Herpes Zoster (Gürtelrose)

Steckbrief

Die Gürtelrose (Herpes Zoster, kurz: Zoster) ist eine akute schmerzhafte Erkrankung, die durch das Varizella-Zoster-Virus (VZV) ausgelöst wird, das im Kindesalter Windpocken (sog. Varizellen) verursacht. Nach Abheilung der Windpocken verbleibt das Virus ein Leben lang in bestimmten Nervenzellen und kann später als Gürtelrose wieder auftreten, die sich durch einen meist streifenförmigen Hautausschlag mit Bläschen, der häufig sehr schmerzhaft ist, auszeichnet. Der Ausschlag tritt in der Regel nur auf einer Körperhälfte auf.

Gürtelrose (Herpes Zoster) - was ist das?
Verbreitung und Ansteckung
Symptome
Prävention und Behandlung
Fakten
Imfpung

Juni 2020
VACC-1233246-0008