zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen
Hepatitis A

Hepatitis A

Steckbrief

Hepatitis A ist eine Lebererkrankung, die durch das Hepatitis-A-Virus (HAV) ausgelöst wird. Kommt es zu einer Infektion, werden die Symptome der Erkrankung behandelt und nicht die Infektion selbst, da es bislang keine spezielle Therapie gegen Hepatitis A gibt. Menschen, die mit HAV infiziert waren, sind in der Regel anschließend lebenslang gegen das Virus immun. Die Impfung gegen Hepatitis A wird als vorbeugende Maßnahme für Personen mit einer besonderen Gefährdung empfohlen. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Reisende in Regionen mit hoher Hepatitis A-Verbreitung
  • Menschen mit einem Sexualverhalten, das mit einer hohen Infektionsgefährdung einhergeht, wie zum Beispiel Männer, die Sex mit Männern haben
  • Menschen, die häufig Blutbestandteile übertragen bekommen, weil sie zum Beispiel an der Bluterkrankheit leiden
  • Menschen, die intravenös Drogen konsumieren
  • Menschen mit Krankheiten der Leber oder die die Leber betreffen
  • Bewohner von psychiatrischen Einrichtungen oder vergleichbaren Fürsorgeeinrichtungen für Menschen mit Verhaltensstörung oder Gehirnschäden
  • Menschen, die aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit einer erhöhten Gefährdung durch Hepatitis A ausgesetzt sind, wie etwa das Personal in Kindertagesstätten, Ärzte und Pflegepersonal in Krankenhäusern und anderen sozialen Einrichtungen, Rettungssanitäter und Klärwerksarbeiter

Was Sie darüber hinaus zu Hepatitis A wissen sollten, erfahren Sie hier!

Verbreitung und Ansteckung
Symptome
Behandlung
Fakten
Impfung
Mehr zum Thema

DE-NON-00854 02/20