zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen

Frauen mit Diabetes kommen früher in die Wechseljahre

Bei Frauen mit Diabetes erschöpft sich der Eizellenvorrat schneller, wodurch sie früher in die Wechseljahre kommen. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) rät Diabetes-Patientinnen daher zu einer engmaschigen Blutzuckerkontrolle.

Das frühzeitigere Eintreten der Wechseljahre bei Diabetes-Patientinnen resultiert vermutlich aus den diabetesbedingten Gefäßveränderungen. Zudem kommt es mit dem Versiegen der Eierstöcke zu einer Abnahme des Hormons Östrogen, was Auswirkungen auf die Insulinempfindlichkeit hat.

Auch Patientinnen mit einem bislang gut eingestellten Diabetes können daher im Klimakterium unter schwankenden Blutzuckerwerten leiden. Diabetes-Patientinnen sollten sich daher rechtzeitig zum Thema Wechseljahre informieren.

Mehr Informationen finden Sie hier!

Die hier zur Verfügung gestellten aktuellen Meldungen verweisen auf unabhängige Informationsquellen und stellen nicht notwendigerweise die Meinung von MSD dar.