zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen
Tipps zum Restaurantbesuch: Versteckte Kalorien

Tipps zum Restaurantbesuch: Versteckte Kalorien

Auf welche Lebensmittel Sie achten sollten

Ein gewöhnliches Gericht in einem Restaurant oder eine Fast-Food-Mahlzeit können bis zu 1.000 oder mehr Kalorien haben. Auch gesündere Menü-Optionen, z. B. ein griechischer Salat mit gegrilltem Hühnchen, enthalten oft nahezu 500 Kalorien. Dies kann bei kalorienbewußter Ernährung ziemlich zu Buche schlagen. Auf welche Lebensmittel sollten Sie achten?

  • Brot. Gewöhnlich haben Wraps und Sandwich-Brote weniger Kalorien (in der Regel 70 bis 100 Kalorien pro Scheibe oder Wrap) als Bagels oder Brötchen. Wenn Vollkornprodukte zur Verfügung stehen, sollten Sie zugreifen, denn diese haben einen höheren Gehalt an Ballaststoffen.
  • Salate. Kopfsalat und Gemüse sind der Favorit aller Diätwilligen, aber die Kalorien lauern in Garnierungen und Salatsoßen. So enthalten beispielsweise zwei Esslöffel einer Salatsahnesoße ca. 135 Kalorien. Dieselbe Menge eines Essig-Öl-Dressings enthält mehr als 140 Kalorien. Auch bei einer zu großen Menge einer Salatsoße mit nur geringem Kaloriengehalt summieren sich die Kalorien. Achten Sie bei Fertigsoßen auf die Nährwertangaben auf dem Etikett.
    Essen Sie gerne Proteine zu Ihrem Salat? 85 Gramm gegrilltes Hühnchen enthalten ca. 125 Kalorien. Kalorienärmere Optionen sind ein hart gekochtes Ei (80 Kalorien) oder 85 Gramm Thunfisch aus der Dose (100 Kalorien).
  • Cremesuppen und Soßen. Suppen sind eine gute Möglichkeit, um den Hunger zu stillen und gleichzeitig abzunehmen. Allerdings sollte auch hier auf die Menge geachtet werden. Warum? Die Mehrzahl der Hersteller gibt auf dem Etikett die Informationen für eine Portion von einer Tasse an, die meisten Suppenteller fassen jedoch zwei Tassen. Ein weiterer wichtiger Punkt: Je wässriger die Suppe ist, desto weniger Kalorien enthält sie.
  • Brotbelag. Sandwichcremes haben häufig viele Kalorien: Ein Esslöffel Mayonnaise hat 90 Kalorien. Eine Scheibe Käse (z. B. Sandwichscheiben oder Provolone) hat 100 Kalorien. Wenn Ihnen ein Sandwich ohne würzige Extras nicht schmeckt, bestreichen Sie nur eine Hälfte des Sandwiches und nehmen Sie nicht mehr als eine Scheibe Käse.
  • Gesunde Nahrungsmittel. Olivenöl, Avocados und Nüsse sind drei Lebensmittel, die einen hohen Kaloriengehalt haben und dennoch gesund sind. Denn sie sind reich an Nährstoffen. Neben anderen Nährstoffen enthalten sie alle einen hohen Anteil an wichtigen Omega-3-Fettsäuren. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie davon nach Belieben große Mengen verzehren sollten. Beispielsweise haben 28 Gramm Mandeln 164 Kalorien. Eine halbe Avocado hat 160 Kalorien und 1 Esslöffel Olivenöl hat 120 Kalorien.
  • Getränke. Dass Softgetränke einen hohen Kaloriengehalt haben, ist nicht neu. Die meisten Menschen denken jedoch nicht daran, dass auch bei anderen Getränken die Auswahl der Zutaten die Kalorienzufuhr beeinflusst. Ein gutes Beispiel ist Milchkaffee: Wenn Sie nicht darum bitten, dass anstatt der Vollmilch fettfreie Milch verwendet wird, nehmen Sie mit dem Getränk schnell 265 Kalorien zu sich. Gesüßte Tees enthalten ca. 180 Kalorien pro halben Liter. Sogenannte Sportgetränke haben ca. 130 Kalorien. Ein Glas mit nur 0,2 Liter Orangensaft enthält bereits nahezu 170 Kalorien.