zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen
Leben mit HIV

Leben mit HIV

Betroffenen, aber auch Interessierten stellen sich zum Thema HIV viele Fragen. Finden Sie hier die Antworten auf einige Fragen.

Leben mit HIV

HIV-positive Menschen haben bei rechtzeitiger Behandlung eine fast normale Lebenserwartung. Eine erfolgreich behandelte HIV-Infektion kann heute als chronische Krankheit bezeichnet werden. In diesem Video berichten drei HIV-Patienten offen und ehrlich über ihren Beruf, ihre Familie und ihre Freizeit. Sie gestalten ihren Alltag ebenso wie jeder andere auch und stehen dabei mitten im Leben.

Trailer - Positiv Altern - HIV Doku

Positiv Altern - Etwa die Hälfte aller Menschen mit HIV in Deutschland ist inzwischen über 50 Jahre alt. Daraus ergeben sich neue Herausforderungen für die medizinische Betreuung und soziale Angebote. Welche Alterserkrankungen treten mit HIV verstärkt auf? Wie kann ich sinnstiftend und gesundheitsbewusst leben? Welche Angebote gibt es im Falle einer Pflegebedürftigkeit? Sind Senioreneinrichtungen auf Menschen mit HIV vorbereitet? Welche Informationen brauchen Menschen in der Pflege für eine gute Betreuung? POSITIV ALTERN - ein Folgeprojekt der TAKEPART Media + Science GmbH - beantwortet diese Fragen in drei Filmen. Hier geht es zu den Filmen.

Können HIV-positive Menschen Sport treiben?

HIV und Sport - das passt gut zusammen! Regelmäßige körperliche Aktivität stärkt das Immunsystem und das Herz-Kreislauf-System und wirkt sich günstig auf Muskulatur und Stoffwechsel aus.
Weiterlesen...

Welche Risiken bestehen beim täglichen Umgang mit HIV-Betroffenen, sich selbst zu infizieren?

Dass ungeschützter Geschlechtsverkehr eine große Gefahr ist, sich mit HIV zu infizieren, ist allgemein bekannt. Wie aber sieht es in alltäglichen Situationen, z. B. beim Händeschütteln oder der Nutzung von Toiletten aus?
Weiterlesen ...

Müssen Menschen mit einer HIV-Infektion bei Urlaubsreisen etwas Besonderes beachten?

Innerhalb Europas sind Reisen meist völlig unproblematisch. Bei Fernreisen hingegen gibt es einiges zu beachten – medizinisch und auch rechtlich.
Weiterlesen ...

Beim Geschlechtsverkehr mit einem HIV-positiven Partner ist das Kondom gerissen - was ist zu tun?

Das Risiko einer Ansteckung ist relativ gering, sofern die infizierte Person eine Therapie erhält. Trotzdem sind einige Sofortmaßnahmen sinnvoll. Telefonische Beratungsstellen haben rund um die Uhr geöffnet.
Weiterlesen ...

Bergen Schwimmbad- und Saunabesuche ein erhöhtes HIV-Infektionsrisiko?

Wer gern öffentliche Saunen oder Schwimmbäder besucht, muss sich keinerlei Sorgen machen, sich dort mit dem HI-Virus anzustecken. Schweiß, Tränen und Speichel von Infizierten enthalten viel zu geringe Virusmengen, um eine Ansteckung zu bewirken. Auch die Benutzung der öffentlichen Toiletten stellt kein Risiko dar!

Können HIV-infizierte Kinder normale Kindergärten besuchen?

Eltern können ihre HIV-positiven Kinder grundsätzlich in jedem Kindergarten anmelden. Eine gesetzliche Informationspflicht über die Erkrankung gibt es nicht.
Weiterlesen ...

Sollen Kinder von HIV-infizierten Elternteilen über die Krankheit der Eltern informiert werden?

Ob und wann Eltern mit ihren Kindern erstmals über die HIV-Erkrankung sprechen, hängt von der individuellen Situation ab. Dabei spielen das Alter der Kinder und das soziale Umfeld eine wichtige Rolle.
Weiterlesen ...