zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen

„Dimini – Diabetes mellitus? Ich nicht!“

In Schleswig-Holstein und Hessen startet das länderübergreifende Präventionsprogramm „Dimini“. Versicherte können gemeinsam mit ihrem Hausarzt Warnhinweise frühzeitig erkennen und einen Ausbruch der Krankheit somit verzögern oder verhindern.

Dimini setzt dabei auf Prävention durch Lebensstiländerung. Je nach Diabetes-Risiko, welches mithilfe eines speziellen Fragebogens ermittelt wird, finden eine oder mehrere Beratungen mit den Patienten statt. Der Hausarzt unterstützt bei der Lebensstiländerung und gibt Tipps für eine gesündere Ernährung und mehr Bewegung.

Das Ziel des länderübergreifenden Projekts ist, die Neuerkrankungsrate des Diabetes mellitus messbar zu senken. Wird das Risiko für einen Diabetes ernst genommen und wird rechtzeitig mit gesunder Ernährung und Sport gegengesteuert, können eine medikamentöse Therapie und Folgeerkrankungen mit großer Wahrscheinlichkeit vermieden werden.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und machen Sie den Diabetes-Risiko-Test. Teilnehmende Ärzte finden Sie auf der Homepage des Dimini-Projekts!

Mehr Informationen finden Sie hier!

Die hier zur Verfügung gestellten aktuellen Meldungen verweisen auf unabhängige Informationsquellen und stellen nicht notwendigerweise die Meinung von MSD dar.