zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen
Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Nicht bei jedem Patienten mit chronischem Husten kann eine Grunderkrankung identifiziert werden. Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es für chronischen Husten bekannter oder unbekannter Ursache?

Behandlung des chronischen Hustens bei bekannter Ursache

Konnte die Ursache des chronischen Hustens identifiziert werden, wird Ihr Arzt Ihnen eine Therapie empfehlen, die zunächst die identifizierte Grunderkrankung behandelt.

Ergänzt werden kann diese Behandlung durch:

  • Medikamente, die den Schleim in den Atemwegen verflüssigen (Sekretolytika).
  • Medikamente, die den Hustenreiz stillen (Antitussiva).
  • Physiotherapie (in bestimmten Fällen)

Nach vier bis sechs Wochen wird der Fortschritt der Behandlung überprüft. Hält der Husten, trotz erfolgreicher Behandlung der zugrunde liegenden Ursache an, so spricht man von einem chronisch refraktären Husten.

Was passiert, wenn keine Ursache für den chronischen Husten gefunden wurde?


Bei etwa 20 % der Patienten mit chronischem Husten kann keine Ursache für den Husten festgestellt werden - trotz aller diagnostischen Schritte. Ärzte sprechen dann von einem chronischen Husten ohne erklärbare Ursache. Bei Frauen tritt ein chronischer Husten ungeklärter Ursache im Vergleich zu Männern etwa doppelt so häufig auf – insbesondere bei Frauen nach der Menopause.

Auch wenn keine eindeutige Ursache des chronischen Hustens identifiziert werden konnte, ist es wichtig, in Kontakt mit Ihrem behandelnden Arzt zu bleiben und ihn über Veränderungen zu informieren.
 

DE-NON-01138 09/20