zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen
Arztbesuch

Mit Husten zum Arzt: So bereiten Sie sich vor

Wann sollten Sie einen Arzttermin wegen Ihres Hustens ausmachen und wie können Sie sich auf den Arzttermin vorbereiten? Und welche Therapiemöglichkeiten gibt es? Zu diesen und weiteren Fragen finden Sie hier Antworten.

Hinweis: Der nachfolgende Text enthält Anhaltspunkte, die insbesondere Personen mit länger anhaltendem Husten bei der Vorbereitung auf den Arztbesuch unterstützen sollen. Der Text enthält keine allgemein gültigen Empfehlungen, wann Sie bei Husten einen Arzt aufsuchen sollten und ersetzt keine medizinische Diagnose. Wenden Sie sich bei gesundheitlichen Bedenken oder akuten Beschwerden bitte zeitnah an einen Arzt.

Wann mit Husten zum Arzt?

Sie möchten Ihren Husten loswerden und haben schon vieles ausprobiert, jedoch ohne Erfolg? Eventuell haben Hausmittel und frei verkäufliche Präparate aus der Apotheke nicht die gewünschte Wirkung gezeigt? Hält Ihr Husten schon länger als 8 Wochen an, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Es kann notwendig sein, im nächsten Schritt andere Fachärzte, beispielsweise einen Lungenfacharzt (Pneumologe), zu Rate zu ziehen. Mit Hilfe derer fachlichen Kenntnis und diagnostischen Möglichkeiten, kann Ihrem Husten auf den Grund gegangen werden.

Gut vorbereitet ins Arztgespräch

Sie sind ein bisschen nervös vor Ihrem Arztbesuch? Das ist ganz normal. Damit Sie im Termin mit Ihrem Haus- oder Facharzt nichts Wichtiges vergessen, haben wir einige Fragen vorbereitet, mit denen Sie das Arztgespräch vorbereiten und für sich vorstrukturieren können.

Mögliche Fragen an Ihren Arzt:

  • Könnte eine Krankheit Ursache meines Hustens sein?
  • Könnten Medikamente, die ich aktuell nehme, Ursache für meinen Husten sein?
  • Welche Untersuchungen können durchgeführt werden, um Krankheiten zu erkennen oder auszuschließen, die für meinen Husten verantwortlich sein könnten?
  • Kann der Husten wieder ganz verschwinden oder wie kann ich zumindest meinen Hustenreiz lindern?

Neben diesen Fragen geben Ihnen unsere Fragebögen Hilfestellung, um

 

Was erwartet Sie beim Arzt

Schritt 1: Arztgespräch.

Wenn Sie mit einem länger als 8 Wochen anhaltenden Husten zum Hausarzt gehen, wird dieser sich wahrscheinlich zunächst nach Ihrem Befinden und den konkreten Symptomen im Rahmen des Hustens erkundigen. Außerdem sind Fragen nach möglichen weiteren Beschwerden, bisherigen Erkrankungen und eingenommenen Medikamenten zu erwarten.

Schritt 2: Untersuchung.

Daran schließen sich ggf. eine Reihe von Untersuchungen an (entweder beim Erstbesuch oder nach Überweisung zum Facharzt). Nach der körperlichen Untersuchung können z.B. eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs und eine Untersuchung zur Prüfung der Lungenfunktion veranlasst werden.

Schritt 3: Therapie.

Wird eine Grunderkrankung als mögliche Ursache für den chronischen Husten anhand dieser Untersuchungen erkannt, kann gegebenenfalls eine entsprechende Therapie durch Ihren behandelnden Arzt begonnen werden. Auch wenn es zu einer Besserung der behandelten Grunderkrankung kommt, führt dies allerdings nicht immer zu einer Besserung des Hustens. Zudem ist es wichtig, die Untersuchungen nach Entdeckung einer möglichen Grunderkrankung nicht sofort zu beenden, sondern vollständig zu durchlaufen.

Husten ohne erklärbare Ursache

Nicht selten kann allerdings trotz umfassender Untersuchung keine eindeutige Ursache für den chronischen Husten festgestellt werden. Der Husten kann in diesen Fällen dann nicht nur ein Symptom, sondern eine eigenständige Erkrankung darstellen. Mehr zu dieser Hustenform erfahren Sie in unserer Übersicht zu den Formen des chronischen Hustens.

 

Regelmäßige Kontrolltermine durch den Arzt sind wichtig

Auch wenn Ihr chronischer Husten keiner eindeutigen Grunderkrankung zugeordnet werden kann oder auf die Therapie einer Grunderkrankung nicht anspricht, ist es wichtig, im Austausch mit Ihrem Arzt zu bleiben. Durch regelmäßige Kontrolluntersuchungen kann Ihr Arzt ggfs. mögliche Veränderungen feststellen oder Sie über aktuelle Entwicklungen zu Behandlungsoptionen auf dem Laufenden halten.

Mit Husten auf Arztsuche

Es kann sein, dass Ihnen Ihr Hausarzt dazu rät, einen Spezialisten aufzusuchen, also beispielsweise einen Lungenfacharzt (Pneumologe), und Ihnen eine entsprechende Überweisung ausstellt. Sofern Sie noch nie bei einem solchen Spezialisten waren, kann Ihnen vielleicht eine Online-Arztsuche helfen. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) bietet eine solche Arztsuche an – mit aktuellen Daten über Anschriften und Qualifikationen aller in Deutschland niedergelassenen Ärzte. Hier können Sie nach Klick auf die Region Ihrer kassenärztlichen Vereinigung Ihren Wohnort sowie das gewünschte Fachgebiet eingeben. Anschließend erhalten Sie eine Übersicht zu den niedergelassenen Ärzten in Ihrer Nähe, mit denen Sie sich in Verbindung setzen können.

DE-NON-02807