zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen

Hülsenfruchteintopf

Zubereitung

Linsen über Nacht in reichlich Wasser einweichen. 

Die Zwiebeln, den Lauch, den Sellerie, die Möhre, die Petersilienwurzel waschen, putzen und in große Stücke schneiden. Die Gemüsestücke in heißem Olivenöl kräftig anbraten, Tomatenmark und klein gewürfelten Schinken dazugeben, kurz mitbraten und mit Gemüsebrühe aufgießen. 

Die Kartoffeln waschen, putzen, in feine Würfel schneiden, zusammen mit den abgetropften Linsen in den Topf geben und 30 bis 40 Minuten abgedeckt köcheln lassen. 

Die Kräuter waschen, putzen, von den Stängeln zupfen und fein wiegen. Kräuter und Senf mit den Gewürzen zum Eintopf geben und einmal kurz aufkochen lassen. 

Anstatt der Linsen können Sie den Eintopf auch mit getrockneten Erbsen zubereiten. Besonders lecker gelingt das Rezept mit einem halben geriebenen Apfel, den Sie 30 bis 40 Minuten mitgaren. In diesem Rezept passt gekochter Schinken besser als roher Schinken. Verwenden Sie als Variation anstatt des Senfs Tomatenmark und löschen den Eintopf mit Balsamicoessig ab.

Huelsenfruchteintopf.pdf

Nährwert-Angaben pro Person

Bezeichnung Wert
Energie (kcal) 355 kcal
Fett 11 g
Kohlenhydrate 39 g
Eiweiß 24 g
Ballaststoffe 15 g