Frage 1/5
Wie viel Gramm Fett benötigt ein Erwachsener pro Tag?
Bitte wählen Sie eine Antwort aus.

Leider daneben getippt.

Bitte versuchen Sie es gleich noch einmal.

Richtig!

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt bei einer Person mit überwiegend sitzender Tätigkeit eine durchschnittliche tägliche Aufnahme von 60-80 Gramm Fett. Das sind 600-800 Kalorien oder 30 Prozent der empfohlenen Kalorienzufuhr. Natürlich ist es nicht einfach, den Fettgehalt in Lebensmitteln abzuschätzen. Tückisch sind die „versteckten“ Fette, die sich zum Beispiel in Wurst, Käse, Fertiggerichten oder Keksen verbergen. Tipp: Werfen Sie einen Blick auf die Angabe der Zusammensetzung auf den Lebensmittelpackungen! Dort steht meistens der Fettgehalt pro 100 Gramm.*

Leider falsch.

Bitte versuchen Sie es gleich noch einmal.

Frage 2/5
In welcher Fast-Food-Variante steckt das meiste Fett?
Bitte wählen Sie eine Antwort aus.

Leider falsch.

Bitte versuchen Sie es gleich noch einmal.

Richtig!

Eine Currywurst (170 Gramm) enthält ca. 50 Gramm Fett. Mit dem Verzehr dieser Wurst ist der tägliche Fettbedarf also schon zu mehr als der Hälfte gedeckt. Insgesamt schlägt der Imbiss-Klassiker mit rund 500 Kilokalorien auf die Hüften. Die bessere Alternative: Wählen Sie Snacks mit Salat, Gemüse, margerem Schinken oder Fleisch, möglichst nicht paniert.*

*Quelle: http://fddb.info

Leider daneben getippt.

Bitte versuchen Sie es gleich noch einmal.

Frage 3/5
Omega-3-Fettsäuren zählen zu den „guten“ Fetten und sind sehr gesund. Wo steckt besonders viel drin?
Bitte wählen Sie eine Antwort aus.

Leider falsch.

Bitte versuchen Sie es gleich noch einmal.

Richtig!

Vor allem in Seefisch wie Lachs, Hering und Makrele sind Omega-3-Fettsäuren enthalten. Sie schützen die Blutgefäße, verdünnen das Blut und lindern Entzündungsprozesse. Essen Sie zweimal pro Woche Seefisch und geizen Sie nicht mit hochwertigen Pflanzenölen wie Raps-, Lein-, oder Walnussöl, die ebenfalls reichlich Omega-3-Fettsäuren enthalten. Als „schlechte“ Fette gelten gesättigte Fettsäuren, die vor allem in Wurst, Sahne, Schmalz und Backwaren stecken.*

Leider daneben getippt.

Bitte versuchen Sie es gleich noch einmal.

Frage 4/5
Schätzen Sie: Wie viel Gramm Fett stecken in 100 Gramm gerösteten Erdnüssen?
Bitte wählen Sie eine Antwort aus.

Richtig!

100 Gramm geröstete Erdnüsse enthalten 50 Gramm Fett oder 578 Kalorien. Eine erwachsene Frau kann damit ein Viertel ihres Tagesbedarfs an Energie decken. Erdnüsse enthalten zwar relativ viel Fett, dafür aber auch einen hohen Anteil an wertvollen ungesättigten Fettsäuren und viel wertvolles Magnesium. Tipp: Essen Sie immer mal wieder kleine Mengen verschiedener Nüsse. Empfehlenswert sind Walnüsse mit ihrem besonders hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, zum Beispiel der gesundheitsfördernden Linolsäure.*

*Quelle: http://fddb.info

Leider daneben getippt.

Bitte versuchen Sie es gleich noch einmal.

Leider falsch.

Bitte versuchen Sie es gleich noch einmal.

Frage 5/5
Was meinen Sie, welcher dieser Grundnährstoffe enthält die meisten Kalorien?
Bitte wählen Sie eine Antwort aus.

Leider daneben getippt.

Bitte versuchen Sie es gleich noch einmal.

Richtig!

Fett ist Kalorienkönig. Mit neun Kalorien pro Gramm liefert Fett mehr als doppelt so viel Energie wie Eiweiß und Kohlenhydrate, die jeweils mit nur 4 Kalorien pro Gramm zu Buche schlagen. Fett generell zu verteufeln ist aber falsch: Es liefert neben Energie lebenswichtige Fettsäuren und ermöglicht es dem Körper, die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K aufzunehmen. Außerdem wird Fett für viele Stoffwechselfunktionen benötigt. Die Kehrseite der Medaille: Zu viel aufgenommenes Fett deponiert der Körper im Fettgewebe – also beispielsweise an Bauch, Beinen und Po.*

Leider falsch.

Bitte versuchen Sie es gleich noch einmal.

Gratulation!

Sie haben alle Fragen richtig beantwortet und somit Ihr Wissen zum Thema Fett unter Beweis gestellt.

Schließen