zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen
Medikamente für Psoriasis

Medikamente für Psoriasis

Individuelle Therapiekonzepte sind möglich

Leichte Formen der Psoriasis mit nur vereinzelten psoriatischen Herden werden vorzugsweise lokal von außen (topisch) behandelt. Systemische Medikamente kommen zum Einsatz, wenn die Behandlung mit topischen Medikamenten, auch in Kombination mit der Phototherapie, nicht ausreichend erfolgreich ist. Die Forschung zu entzündlichen Prozessen bei bestimmten entzündlichen Erkrankungen hat zur Entwicklung gezielt wirkender systemisch anzuwendender Medikamente, den sogenannten Biologika geführt.

Äußerliche Behandlung durch topische Medikamente
Innerliche Behandlung durch systemische Medikamente
Biologika – hemmen spezifische Botenstoffe der chronischen Entzündung

Nähere Informationen zu den beschriebenen Therapieoptionen erhalten Sie von Ihrem behandelnden Arzt. Wie alle Arzneimittel können auch die oben genannten Medikamente Nebenwirkungen haben. Die müssen aber nicht zwangsläufig bei jedem Anwender auftreten.

Einige unerwünschte Wirkungen bedürfen einer Behandlung. Es ist wichtig, als Patient die jeweiligen Beipackzettel der Medikamente zu beachten und den behandelnden Arzt bei Bedarf zu kontaktieren.
Nur mit dieser Unterstützung können eventuell auftretende Nebenwirkungen erkannt und die erforderlichen Maßnahmen ergriffen werden.