zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen
Assistierte Fortpflanzung

Assistierte Fortpflanzung

Welche Möglichkeiten der assistierten Fortpflanzung gibt es?

Die moderne Reproduktionsmedizin ermöglicht vielen Paaren die Erfüllung ihres Kinderwunsches. Behandlungen einfacher Hormonstörungen werden meist vom Frauenarzt durchgeführt. Für komplexere Fertilitätsprobleme ist jedoch eine Überweisung zum Experten für Reproduktionsmedizin notwendig.

Die Art der Kinderwunschbehandlung richtet sich in erster Linie danach, ob die Störung bei der Frau oder beim Mann vorliegt – oder aber auch bei beiden.

Handelt es sich ausschließlich um Hormonstörungen bei der Frau, wie ein fehlender Eisprung oder Probleme bei der Eizellreifung, werden die Eierstöcke mit Hormonen oder hormonähnlichen Medikamenten stimuliert.

Nähere Informationen zu dieser Behandlungsmethode finden Sie im Abschnitt Überblick über Behandlungsstrategien.

Moderne Methoden der Kinderwunschbehandlung

Viele Fruchtbarkeitsprobleme eines Paares können bereits mit Hilfe von Medikamenten oder kleineren Eingriffen in der Praxis Ihres behandelnden Frauenarztes behoben werden. Falls jedoch bei Ihnen und Ihrem Partner der Kinderwunsch dadurch noch nicht in Erfüllung gegangen ist, werden Sie wahrscheinlich die Vorstellung in einem spezialisierten Kinderwunschzentrum, wo Verfahren der sogenannten assistierten Reproduktion (ART) eingesetzt werden, in Erwägung ziehen.

In diesem Abschnitt finden Sie eine genaue Beschreibung der modernen Methoden der assistierten Fortpflanzung.

Ovulationsinduktion (OI)
Intrauterine Insemination (IUI)
In-vitro-Fertilisation (IVF)
Die intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI)