zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen

Neue innovative Therapieoption beim zuvor behandelten fortgeschrittenen nicht-kleinzelligen Lungenkrebs kann Prognose verbessern

Lungenkrebs entsteht im Lungengewebe oder den tieferen Atemwegen und ist hinsichtlich der Neuerkrankungsrate die zweithäufigste Krebsart bei Männern und die dritthäufigste bei Frauen.1,2 Früh erkannt, besteht beim nicht-kleinzelligen Lungenkrebs eine Chance auf Heilung.3 Allerdings macht er sich häufig spät durch Symptome und Beschwerden bemerkbar und wird dadurch meistens erst spät erkannt.3 In einem fortgeschrittenen Stadium hat sich der nicht-kleinzellige Lungenkrebs bereits auf andere Organe im Körper ausgebreitet und die Prognose ist trotz der Entwicklungen der letzten 10 Jahre immer noch ungünstig.4 Für den nicht-kleinzelligen Lungenkrebs, der mit 80% die häufigste Art der Lungentumore darstellt,5 stehen seit kurzem neue Therapieoptionen aus dem Bereich der Immunonkologie zur Verfügung. Diese können eingesetzt werden, wenn der Krebs bereits gestreut hat, nicht mehr operativ entfernt werden kann und vorangegangene Therapien nicht mehr wirken. Der biotechnologisch hergestellte Antikörper des forschenden Gesundheitsunternehmens MSD SHARP & DOHME GMBH zielt darauf ab, das körpereigene Immunsystem für den Kampf gegen den Krebs stark zu machen und zu reaktivieren. Das Immunsystem der Krebspatienten kann dadurch wieder in die Lage versetzt werden, Krebszellen zu erkennen und sie zu zerstören.

Lungenkrebs ist die mit Abstand häufigste Krebstodesursache bei Männern und die zweithäufigste bei Frauen.2 In frühen Stadien besteht beim nicht-kleinzelligen Lungenkrebs eine Chance auf Heilung, wenn er vollständig operativ entfernt werden kann.1,4

Lesen Sie den ganzen Artikel im MSD Medienportal

Disclaimer

Die hier zur Verfügung gestellten aktuellen Meldungen verweisen auf unabhängige Informationsquellen und stellen nicht notwendigerweise die Meinung von MSD dar.