zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen
Tipps zum Restaurantbesuch: Salzhaltige Nahrungsmittel

Tipps zum Restaurantbesuch: Salzhaltige Nahrungsmittel

Tipps, um Salz einzusparen

Selbstverständlich benötigt Ihr Körper Salz (Natriumchlorid, NaCl). Aber nicht so viel, wie Sie vielleicht denken. Gemäß Ernährungsrichtlinien sollte die aufgenommene Natrium-Menge pro Tag nicht mehr als 2.300 mg betragen. Diese Menge entspricht einem Teelöffel Salz. Menschen mit Bluthochdruck wird empfohlen, noch weniger Natrium zu sich zu nehmen: 1.500 mg am Tag. Wie können Sie weniger Salz essen, wenn Sie essen gehen?

  • Im Restaurant. Salzen Sie die Gerichte nicht nach. Laut Experten konsumieren wir bis zu 80 Prozent Salz aus fertigen Gerichten. Demnach ist es nicht notwendig, diesen noch mehr Salz hinzuzufügen. Fragen Sie den Kellner, ob es salzarme Gerichte gibt. Bestellen Sie Soßen, Salatdressings und Würzmittel extra. Bedenken Sie, dass die meisten gegrillten oder im Ofen gebackenen Lebensmittel weniger Salz enthalten als gebratene oder panierte Lebensmittel. Versuchen Sie, weniger zu essen oder lassen Sie sich den Rest einer Mahlzeit für den nächsten Tag mitgeben.
  • In der Pizzeria. Durch Fleisch und extra Käse auf der Pizza nehmen Sie mehr Salz zu sich - von den Kalorien und dem Fett ganz zu schweigen. Wählen Sie lieber einen vegetarischen Belag. Sie können auch darum bitten, dass Ihre Pizza mit der halben Menge an Käse zubereitet wird.
  • Im China-Restaurant. Viele chinesischen Gerichte, auch die vegetarischen, enthalten viel Salz. Häufig sind die Soßen die größten Übeltäter: Zwei Teelöffel einer normalen Sojasoße enthalten beispielsweise mehr als 800 mg Natrium. Fragen Sie die Bedienung nach Gerichten, die weniger Salz enthalten. Erkundigen Sie sich, ob es Soßen mit geringem Salzgehalt gibt oder ob die regulären Soßen extra serviert werden können.
  • Am Buffet oder im Restaurant. Bedienen Sie sich weniger aus dem Brotkorb, da bereits ein Stück Brot bis zu 230 mg Natrium enthalten kann.
  • Im Feinkostladen. Fragen Sie nach Alternativen zu geräuchertem Fleisch, denn dieses enthält häufig sehr viel mehr Salz als andere Fleisch- und Wurstwaren.