zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen
Akute Infektion

Akute Infektion

Erkennen Sie die Zeichen einer HIV-Infektion

Kurz nach der Ansteckung mit HIV können bei einem Teil der Betroffenen (40-90 Prozent) für ein bis zwei Wochen grippeähnliche Symptome auftreten. Häufige Krankheitszeichen in dieser frühen Krankheitsphase sind:

  • Fieber
  • Allgemeine Abgeschlagenheit
  • Lymphknotenschwellungen
  • Appetitverlust
  • Hautausschlag
  • Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut
  • Gelenksschmerzen

Sie sind Ausdruck dafür, dass sich der Körper gegen die rasante Virusvermehrung wehrt. Sie unterscheiden sich daher auch nicht von den Beschwerden bei anderen Virusinfektionen. 

Fieber, Schwäche, Gliederschmerzen – wer denkt da an HIV?

Wenn überhaupt Symptome in dieser frühen Krankheitsphase auftreten, sind sie unspezifisch und häufig schwach ausgeprägt. Ohne konkreten Verdacht wird daher die HIV-Diagnose kaum gestellt. Zudem sind so kurz nach der Ansteckung im Blut keine HIV-spezifischen Antikörper nachweisbar. Bei Verdacht auf eine akute HIV-Infektion kann allerdings mittels PCR-Test (Polymerase Chain Reaction, deutsch: Polymerase-Kettenreaktion) virales Erbmaterial direkt nachgewiesen werden.