zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen

Umsetzung der Strategie „BIS 2030“

Am 01. Juni 2017 fand im Bundesgesundheitsministerium die erste Sitzung des Gremiums zur langfristigen Eindämmung von HIV, Hepatitis und anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI) statt.

Laut Bundesgesundheitsministerium (BMG) ist das Ziel, HIV, Hepatitis und andere sexuell übertragbare Infektionen (STI) einzudämmen, langfristig nur zu erreichen, wenn alle Beteiligten im Rahmen ihrer Verantwortung weiterhin engagiert mitwirken. Daher habe man ein Koordinierungsgremium eingesetzt, welches u. a. mit Vertretern der Deutschen AIDS-Hilfe, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und mit Selbsthilfe-Vertretern besetzt ist. Zu den zentralen Aufgaben gehören der Austausch und die Beratung zur Strategie "BIS 2030", die Vernetzung der Teilnehmer und die Weiterverbreitung erfolgreicher Maßnahmen.

Mehr Informationen finden Sie hier!

Die hier zur Verfügung gestellten aktuellen Meldungen verweisen auf unabhängige Informationsquellen und stellen nicht notwendigerweise die Meinung von MSD dar.