zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen
Hepatitis C

Hepatitis C

Die Hepatitis C wird durch das Hepatitis-C-Virus (HCV) verursacht und ist in verschiedenen Varianten (Genotypen 1 bis 6) weltweit verbreitet.

Entdeckung des Hepatitis-C-Virus 
Weniger als 10 Jahre nach der Entdeckung des Hepatitis-A-Virus im Jahre 1965 wurde 1974 das Hepatitis-B-Virus identifiziert. Anschließend wurden Blutspender routinemäßig auf beide Viren getestet, um Empfänger von Blutprodukten vor Infektionen durch diese Viren zu schützen. Dennoch traten weitere, in ihrer Ursache zunächst ungeklärte (als Non-A/Non-B bezeichnete) Hepatitisfälle auf. Erstmals 1988 konnte mit Hilfe gentechnologischer Methoden das Hepatitis-C-Virus als Verursacher dieser Hepatitisfälle identifiziert werden. Heute sind sechs verschiedene Typen des Hepatitis-C-Virus (Genotypen 1 bis 6) mit über 80 Subtypen bekannt.

Verbreitung und Häufigkeit
Übertragung
Vorbeugung
Risikogruppen
Symptome
Die Leberzirrhose - Spätfolge der chronischen Hepatitis C
Diagnose
Therapie