zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen

Wechselnde Sehschärfe: mögliches Anzeichen für Diabetes

Eine schwankende Sehschärfe kann auf einen Diabetes hindeuten. Deshalb sollten auch mit Blick auf die Stoffwechselerkrankung rechtzeitige und regelmäßige Augenuntersuchungen durchgeführt werden.

Ein steigender Blutzuckerspiegel kann den osmotischen Druck im Auge erhöhen, was wiederum zu Wassereinlagerungen in der Augenlinse führen kann. So die fachliche Begründung, warum eine wechselnde Sehschärfe auf einen Diabetes hindeuten kann. Vor diesem Hintergrund sind regelmäßige Augenuntersuchungen auch mit Blick auf die Diagnose einer möglichen Diabeteserkrankung wichtig.

Mehr Informationen finden Sie hier!

Die hier zur Verfügung gestellten aktuellen Meldungen verweisen auf unabhängige Informationsquellen und stellen nicht notwendigerweise die Meinung von MSD dar.