zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen

„Typisch Mann, typisch Frau“: Umgang mit der Erkrankung

Frauen ticken anders als Männer – auch beim Umgang mit der Diabetes-Erkrankung, was Auswirkungen auf die Krankheitsbewältigung hat.

Bei Männern und Frauen gibt es Unterschiede im Umgang mit einer Diabetes-Erkrankung. Während bei Frauen Emotionen eine große Rolle spielen, neigen Männer eher dazu, Gefühle zu verdrängen. Professor Bernd Kulzer, Psychodiabetologe und Leiter des Forschungsinstituts der Diabetes-Akademie Bad Mergentheim, sieht in beiden Vorgehensweisen Vor- und Nachteile.

Mehr Informationen finden Sie hier!

Die hier zur Verfügung gestellten aktuellen Meldungen verweisen auf unabhängige Informationsquellen und stellen nicht notwendigerweise die Meinung von MSD dar.