zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen

Neues Video: Intervallfasten kann den Zuckerstoffwechsel verbessern

Intervallfasten kann den Zuckerstoffwechsel positiv beeinflussen und damit auch das Risiko für Typ-2 Diabetes und seine Folgen senken.

Wissenschaftler untersuchten die positiven Auswirkungen von Intervallfasten auf den Stoffwechsel. Das Ergebnis: kurze Fastenperioden, etwa zwei Tage pro Woche, können einen gesunden Lebensstil fördern. Menschen mit Insulinresistenz und einem erhöhten Risiko für Typ-2-Diabetes könnten davon profitieren. 

Professor Stephan Herzig erklärt in einem Interview mit dem Diabetesinformationsdienst München diese Zusammenhänge.

Mehr Informationen finden Sie hier!

Die hier zur Verfügung gestellten aktuellen Meldungen verweisen auf unabhängige Informationsquellen und stellen nicht notwendigerweise die Meinung von MSD dar.