zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen

Defibrillatoren können Leben retten – Wo sind sie zu finden?

Allein in Deutschland sterben nach Schätzungen knapp 100.000 Menschen am plötzlichen Herztod. Mit Stromstößen aus dem Defibrillator kann das Kammerflimmern behoben werden und das Herz kann wieder normal schlagen.

Der gemeinnützige Verein Definetz verfügt bundesweit über 24.000 Defibrillatoren, die Laien Schritt für Schritt das Vorgehen der richtigen Anwendung erklären. Im Jahr 2014 sind 210 Reanimationen bei 1.500 Wiederbelebungsversuchen durch Laien erfolgt. Der Sprecher der Berliner Feuerwehr ruft dazu auf, häufiger die Initiative zu ergreifen und lebensrettende Maßnahmen durchzuführen - den Notruf wählen, Herzdruckmassage durchführen und einen Defibrillator suchen und anwenden. Bei der Suche können Apps behilflich sein, die die Standorte der Laien-Defis anzeigen.

Mehr Informationen finden Sie hier!

Die hier zur Verfügung gestellten aktuellen Meldungen verweisen auf unabhängige Informationsquellen und stellen nicht notwendigerweise die Meinung von MSD dar.