zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen

Avocados helfen, den Cholesterinwert in den Griff zu bekommen

Avocados haben einen hohen Nährstoffgehalt. Etwa drei Viertel der Kalorien entfallen auf Fettsäuren – den positiven Effekt der Avocados schreiben Wissenschaftler den überwiegend einfach ungesättigten Fettsäuren zu.

Ernährungswissenschaftler in Philadelphia untersuchten den günstigen Effekt des Avocado-Verzehrs in einer klinischen Studie, bei der sie drei Diät-Gruppen zusammenstellten, die sich jeweils über fünf Wochen an einen strengen Essensplan halten mussten. Am Ende zeigte sich, dass die Gruppe, deren einfach ungesättigte Fettsäuren vor allem aus einer täglichen Avocado kamen, die höchste Cholesterinsenkung aufweisen konnte.

Die Effekte seien zwar gering und können eine medikamentöse Therapie nicht ersetzen, dennoch sind Avocados eine sinnvolle Ergänzung der Ernährung. Als Salat, Gemüse oder im Sandwich liefern sie viele wertvolle Ballaststoffe.

Mehr Informationen finden Sie hier!